Der Entwurf organisiert das neue Quartier auf Finkenwerder entlang der drei parallelen Achsen Finksweg, Doggerbankweg und Finkenwerder Hauptdeich. Die Qualitäten der jeweils unterschiedlichen Außenräume entlang dieser Achsen werden durch die Setzung der Baukörper und durch die Außenraumgestaltung herausgearbeitet und gestärkt. Die Baukörper vermitteln in ihrer Höhenentwicklung zwischen Uferkante und benachbarten Bestandsgebäuden. Aufgrund der hohen Durchlässigkeit der versetzt angeordneten Baukörper ergeben sich vielfältige Sichtbeziehungen und die Lagequalität des Quartiers am Wasser wird für das gesamte Quartier erfahrbar.

Städtebaulicher Wettbewerb
Steendiekkanal Finkenwerder
Impressum | © 2012 Alle Rechte vorbehalten