Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble aus acht um einen zentralen Hof angeordneten Baukörpern wurde 1922 vom Architekten Kurt Meyer als städtisches Altersheim errichtet. Die leer stehenden Gebäude werden nach unseren Plänen für die Baugemeinschaft Hütten und Paläste in 29 individuelle und familiengerechte Wohnungen umgebaut. In diesem Zuge werden die Gebäude räumlich erweitert und energetisch ertüchtigt.

 

Der zentrale Hof wird durch sechs eingeschossige Langhäuser gebildet, seine Erschließung erfolgt über zwei zweigeschossige Torgebäude von Osten und Westen. Den Charakter des Ensembles bestimmt ein zu erhaltender alter Baumbestand sowie die roten Klinkerfassaden und Walmdächer der Gebäude.
29 Wohnungen für eine Baugemeinschaft in einem denkmalgeschützten Ensemble in Hamburg-Bahrenfeld
Impressum | © 2012 Alle Rechte vorbehalten