In unserem Entwurf wird der noch vorhandene historische Stadtkörper durch Verzicht auf städtebauliche Überhöhungen oder Brüche gestärkt. Die geschlossene Blockstruktur wird fortgesetzt und durch eine moderate Höhenentwicklung der vorhandene Maßstab fortgeschrieben. Im Hofraum entsteht eine Grünzone mit ruhiger, lärmgeschützter Atmosphäre. Unter Aufnahme von Materialien und Farben der Umgebung entwickelten wir ein eigenständiges Fassadenbild. Dabei bleiben durch die Fassadengliederung die einzelnen Häuser des Gebäudekomplexes ablesbar.


Wohnquartier in Hamburg-Altona
Impressum | © 2012 Alle Rechte vorbehalten