Eine Wohnanlage aus den 1920er Jahren in Hamburg-Ottensen sollte im Rahmen eines Gesamtkonzeptes denkmalgerecht saniert und modernisiert werden. In diesem Zusammenhang haben wir in dem bestehenden Gartenhof zwei Gebäude mit insgesamt 15 Maisonettewohnungen als Holzkonstruktion geplant.

 

Die beiden eineinhalbgeschossigen Gebäudekörper fügen sich entlang der Hauptwegeverbindungen in das Mosaik aus mit Hecken gefassten Mietergärten ein und formulieren in der Mitte eine Gemeinschaftsfläche mit Kinderspielplatz.

 

Die Vierzimmer-Maisonettewohnungen von ca. 125 m2 umfassen jeweils eine Dachterrasse und einen kleinen Garten im rückwärtigen Bereich. Der Dachterrasse im 1.OG ist der Bereich Wohnen/Kochen/Essen zugeordnet, die Schlafräume und Kinderzimmer befinden sich im Gartengeschoss.

Neubau einer Hofbebauung in Hamburg-Ottensen
Impressum | © 2012 Alle Rechte vorbehalten